H1Z1 King of the Kill (KOTK) Tipps & Tricks – So habt Ihr mehr Erfolg!

H1Z1 King of the Kill (KOTK) Tipps & Tricks – So habt Ihr mehr Erfolg!>
                                </div>
                                <div style=

H1Z1: King of the Kill ist der Battle Royale-Renner schlechthin: Tausende Gamer weltweit spielen den Early Access-Title des Entwicklerstudios Daybreak Tag für Tag. Dabei gestaltet sich der Einstieg ins Spiel jedoch recht schwierig. Bei langen Wartezeiten und Toden direkt in den ersten Minuten kommt schnell Frust auf, gerade am Anfang kann man sich über einen bis zwei Kills schon freuen. Doch mit etwas Übung macht H1Z1 Kotk sehr viel Spaß – Da auch uns der H1Z1-Hype gepackt hat und wir schon diverse Spielstunden investiert haben, hier unserer Tipps, damit Ihr den Einstieg besser übersteht!

Besseres Aiming in H1Z1 Kotk

Selbst Shooter-Freunde haben bei H1Z1 King of the Kill oft Probleme, Gegner zu treffen. Headshots sind schon fast ein Ding der Unmöglichkeit. Das kommt davon, das H1Z1 eine sehr arcadelastige Ballistik inne hat: Je nach Waffe gibt es extrem unterschiedliche Bullet Drop (Geschossabfall über höhere Distanzen) und Bullet Travel (Dauer, bis ein Geschoss einschlägt) Zeiten.

Generell gibt es eine Faustregel, die für fast alle Waffen funktioniert:

  • Könnt Ihr den Spieler inklusive Texturen noch gut erkennen, könnt Ihr direkt auf Ihn zielen.
  • Ist der Spieler ein schwarzer Schatten, hat aber noch eine Bewegungsanimation, müsst Ihr leicht über seinen Kopf zielen.
  • Ist der Spieler nur noch ein schwarzer Schatten, der sich ohne Bewegungsanimation fortbewegt, müsst Ihr deutlich über den Kopf hinwegzielen.

Bewegt sich der Spieler, müsst Ihr seine nächsten Bewegungen etwas voraus sehen und ein paar Schritte vor ihn zielen – das Geschoss bewegt sich in H1Z1 Kotk, verglichen mit anderen Shootern, relativ langsam.

Es gibt aber auch Waffen, die kaum Bullet Drop haben: Der Revolver schießt auch über große Distanzen sehr genau. Hier könnt Ihr auch über hohe Distanzen direkt auf den Spieler zielen. Gleiches gilt tatsächlich auch für die Shotgun, doch bei höheren Entfernungen kann diese kaum mehr Schaden anrichten.

Unserer Meinung hat unter den Gewehren die AR15 auf längere Distanz den geringeren Geschossabfall – mit der AK47 müsst Ihr also dementsprechend etwas höher zielen.

Andere Pistolen wie die M9 oder die 1911 hingegen sind das extreme Gegenteil: Hier müsst Ihr schon auf relativ kurzen Distanzen über den Spieler hinaus zielen, um zu treffen.

Die Schrotflinte hat ein sehr gewöhnungsbedürftiges Schussfeld: Ist man sehr nah am Ziel, so kann die Schrotflinte mit einem Schuss töten. Bei mehr als 5 Metern Entfernung macht die Schrotflinte aber, recht variabel, nur noch zwischen 0 und 30 Schaden.

Besser schießen & looten dank optimierten Grafikeinstellungen

Nicht nur das Aiming will bei H1Z1 Kotk gelernt sein, auch ein paar Grafikeinstellungen können Euch zu besseren Ergebnissen verhelfen. Denn nur mit den richtigen Einstellungen sehr Ihr Eure Einschüsse auch über längere Distanz und sehr schon bei Spielbeginn wichtige Gamechanger wie Autos und kleine Camping-Plätze, auf welchen Ihr Euch ungestört ausrüsten könnt. Zwei wichtige Einstellungen gilt es hier zu machen:

  • Um direkt am Start Autos und wichtige Orte entdecken zu können, müsst Ihr Eure Renderdistanz auf mindestens 2250 stellen (geht auch im Spiel mit der Taste „´“, direkt neben der Backspace-Taste!)
  • Sobald Ihr Euer Ziel beim Fallschirmsprung anvisiert habt, könnt Ihr Eure Renderdistanz für bessere Performance mit der Tasten „ß“ herunterstellen. Hier reicht eine Renderdistanz von 1000.
  • Schatten und Effektqualität sollte auf mindestens Hoch stehen, um Einschüsse erkennen zu können
  • Stellt Euer Fadenkreuz ein: Ein rotes Fadenkreuz ist leicht zu erkennen. Kleinere Fadenkreuze erleichtern das Zielen auf hohe Distanz!

Motorcycle Helmet & Tactical Helmet – Selber Slot, unterschiedlicher Schutz

Entgegen aller Vermutung (H1Z1 Kotk ist ein Arcade-Shooter) haben der Motorradhelm und der taktische Helm unterschiedliche Schutzarten:

  • Der Motorradhelm schützt Kopf und Gesicht und blockt 50% Schaden.
  • Der taktische Helm schützt nur den Kopf, dafür blockiert der 95% des Schadens.

Update: Seit einem Patch vom 10. März 2016 haben der Motorradhelm und der taktische Helm keine unterschiedlichen Hitboxen und Schadensmodelle mehr. Beide Helme halten einen Schuss beinahe komplett vom Spieler ab und geben nur sehr wenig bis gar keinen Schaden weiter (siehe Patch-Note, Danke für den Hinweis an den Leser Kevin B.).

Beide Helme sind nach ein Schuss auf den Kopf kaputt und werden aus dem Inventar entfernt.

Nutzt das Craft-Menü!

Gerade Einsteiger übersehen schnell einmal das Crafting-Menü, das Ihr direkt finden könnt, wenn Ihr das Inventar öffnet. Hier könnt Ihr Euch eine sehr wichtige Makeshift Body Armor craften, die 3 Schüsse auf Euren Körper abwehrt. Aber auch Bandagen könnt Ihr immer gut gebrauchen. Das „Procoagulant“ ist mit 10 Bandagen und einem Tactical First Aid Kit zwar sehr teuer, heilt Euch aber ohne Wartezeit ein gutes Stück hoch – gerade in hitzigen Gefechten kann es sehr hilfreich sein.

Wichtige H1Z1 Kotk Crafting Rezepte:

  • Makeshift Body Armor:
    1x Duct Tape
    1x Military Backpack (shredded)
    1x Helmet (shredded)
  • Procoagulant:
    10x Field Bandage
    1x Tactical First Aid Kit

Lobby-Wartezeit zum craften nutzen

In der Regel habt Ihr in der Lobby gute 30 Sekunden Zeit, um Euch ein wenig auszutoben. Anstatt herumzurennen und wild aufeinander einzuschlagen, könnt ihr aber auch Euer Gear zerreissen (shred) und Euch daraus wichtige Utensilien craften: Mit geschredderter Mütze, T-Shirt und Handschuhen könnt Ihr Euch zum Beispiel einen Ranzen (Satchel) basteln, der Euch in den ersten Sekunden der Runde das Leben retten kann, da Ihr damit auch ohne Rucksack deutlich mehr tragen könnt als völlig unausgestattet (+200 Gewichtseinheiten Platz). Ihr könnt auch Eure Klamotten gegen Bandagen eintauschen, um Euch nach dem ersten Kampf wieder hochzuheilen.

Die Schuhe könnt ihr getrost wegwerfen: Sie bringen keinen Schutz und sind recht laut. Deutlich leiser seid Ihr Barfuß unterwegs!

Spielablauf in H1Z1: King of the Kill

Zu Spielbeginn schwebt Ihr mit einem Rettungsschirm zu Boden. Hier müsst Ihr schnell sein und einen geeigneten Ort finden, an dem Ihr Euch ausrüsten könnt. Campingplätze und kleinere Ortschaften sind hier beliebter, da in großen Städten meist erfahrenere Spieler landen und die Wahrscheinlichkeit zu sterben größer ist. Ein Auto gleich zu Beginn des Battles hilft viel! Am schnellsten fliegt Ihr, wenn Ihr mit der Kamera direkt auf den Boden seht.

Am Boden angekommen, solltet Ihr schnellstens eine Waffe suchen. Beim looten solltet Ihr insgesamt einige Gegenstände mitnehmen:

  • 1 Rucksack
  • 1 Military Rucksack
  • 2 Helme
  • 1 Gewehr (AR15 / AK47) + Munition
  • 1 Schrotflinte + Munition
  • Dritte Waffe nach belieben (Granaten, Revolver, usw)
  • 1 Duct Tape
  • x Tactical First Aid Kits

Stellt Euch schnellstmöglich eine Body Armor im Crafting Menü her, wenn Ihr keine aufsammeln konntet.

Mit der Taste M könnt Ihr die Karte aufrufen: Hier müsst Ihr darauf achten, welches Gebiet als Safe Zone markiert wurde. Wenn Ihr weit entfernt von dieser Zone seid, solltet Ihr Euch schnell auf den Weg dorthin begeben. Nutzt dazu am Besten den Kompass, der am rechten oberen Bildschirmrand eingeblendet ist.

Die Safe Zone wird nun in kurzen Zeiträumen immer kleiner – die Intervalle werden am rechten Bildschirmrand eingeblendet. Wenn Ihr auf Spieler trefft, achtet bei den Duellen immer auf Eure Deckung und lasst Euch, besonders in Team-Matches, nicht flankieren.

In jedem Match werden einige Militärkisten mit guter Ausrüstung abgeworfen. Jede Kiste hat eine 60 prozentige Wahrscheinlichkeit, ein Scharfschützengewehr zu beinhalten – das ist auch die einzige Möglichkeit, um an die Sniper zu kommen. Doch Vorsicht: Bei jedem Abwurf tummeln sich meistens auch viele Gegner.

Gewonnen hat der Spieler, der als Letzter auf der Karte überlebt. Bei Team-Matches muss mindestens ein Spieler des Teams überleben.

Wer schreibt hier?

Hallo! Mein Name ist Tobias, ich bin 26 und Informatiker. Schon im Kindesalter habe ich am liebsten an PCs geschraubt (zum Leidwesen meiner Eltern ;-)). Als mir die Hardware nicht mehr genug war, habe ich programmieren gelernt. Das ist jetzt über 10 Jahre und unzählige Programmiersprachen her. TL;DR: Nerd mit Liebe zu Technik, Gaming und Coding.


9 Kommentar(e) zu H1Z1 King of the Kill (KOTK) Tipps & Tricks – So habt Ihr mehr Erfolg!

  • Kommentar von Kevin Bongers am 20.01.2017 um 00:23

    die helme sind beide gleich. Keine Ahnung woher diesen Schwachsinn her habt!

    • Kommentar von treisner am 20.01.2017 um 00:36

      Hallo Kevin,

      Danke für den Hinweis, da haben wir einen Fehler bei der Recherche gemacht. Die Info kam aus einer alten Patch-Note. Ich werde den Artikel gleich anpassen.
      Zur Richtigstellung hier der Auszug aus der Patch-Note vom 10.März:

      Consistent Helmet Functionality

      We’ve had two helmets that function differently for some time now. As we analyzed them, it became apparent that, having both were too weak and neither was accomplishing the gameplay goal we had for them. Instead of continuing with distinct helmets that have clear weaknesses, both Tactical and Motorcycle helmets now function consistently across both helmets. Both have 20,000 durability and will break after one shot. In most cases, helmets will nullify all bonus headshot damage, leaving players fairly healthy after a single shot to the helmet. The one exception to that is the Hunting Rifle; headshots with it are lethal whether or not a helmet is equipped.


  • Kommentar von Andi am 11.02.2017 um 12:03

    Das hört sich echt nicht schlecht an, da überlege ich mir doch ernsthaft das Game zu kaufen!
    Guter Beitrag.


  • Kommentar von Samuel am 18.02.2017 um 23:34

    Wie mache ich im liegen eine rolle nach rechts oder nach links ? Währe schön wenn ihr mie das beantworten würdet :) ps h1z1 king of the kill macht übel Bock 👊✊💪👍

    • Kommentar von Tobias am 19.02.2017 um 15:51

      Hi Samuel,

      die Rolle links/rechts geht ganz einfach, indem Du Dich zuerst mit Z hinlegst (prone) und dann etwas länger Shift + A oder Shift + D drückst!
      (Shift = sprint/rennen)

      Liebe Grüße :)


  • Kommentar von Dogan Erdem am 14.03.2017 um 13:47

    Leider kannte ich schon alle Tipps und Tricks aber trotzdem sehr schöner Beitrag! Danke dafür! :-)


  • Kommentar von Anningx am 19.03.2017 um 20:19

    Ich hab ingame einpaar standbilder alle 10 minuten vis zu 10 sekunden das is echt abartig nh tipp wie ich das wegbekomm?

    • Kommentar von HolzKopf am 03.08.2017 um 13:46

      Das Problem habe ich auch ....


  • Kommentar von Csplayer13 am 18.04.2017 um 07:58

    Weiss jemand wozu der 6 Slot in der hotbar ist?
    Danke!


  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    PC-Crafter – Gaming PC Zusammenstellen, PC Konfigurator & mehr, 2017